Hausordnung

Die Aktivisten im  Repair Cafés arbeiten freiwillig und kostenlos auf ehrenamtlicher Basis.

Reparaturen werden soweit wie möglich vom Besucher selbst durchgeführt, erforderlichenfalls mit Hilfe der vor Ort anwesenden Reparaturfachleute. Das Repair Café ist kein kostenloser Reparaturdienstleister. Es geht im Repair Café um Hilfe zur Selbsthilfe. Die Organisatoren und Reparaturexperten können darum nur im Falle des Vorliegens von Vorsatz oder grober  Fahrlässigkeit für Schäden an Eigentum, Körper, Gesundheit oder Leben, Haftung übernehmen. Ein für den Aufwand, und Deinen Möglichkeiten entsprechender, freiwilliger Beitrag wird sehr geschätzt. Diese Spende wird für Werkzeug, Verbrauchsmaterial etc. verwendet. Neue Materialien wie Elektrizitätskabel, Stecker, Sicherungen, oder Applikationen sind nicht kostenlos und müssen gesondert bezahlt werden so diese nicht  gespendet wurden. Die Reparaturfachleute geben keine Garantie auf die mit ihrer Hilfe durchgeführten Reparaturen und sind nicht dafür haftbar, wenn Gegenstände, die im Repair Café repariert wurden, zuhause nicht funktionieren.Vor Reparatur muss eine Haftungsfreistellungserklärung unterzeichnet werden. Die Reparaturfachleute behalten sich das Recht vor, bestimmte Gegenstände nicht zu reparieren. Die Reparaturfachleute sind nicht dazu verpflichtet, demontierte Geräte, die nicht repariert werden können, wieder zusammenzusetzen. Besucher des Repair Cafés sind selbst für die ordnungsgemäße Entsorgung oder Beseitigung von kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenständen  verantwortlich, die nicht repariert werden konnten. Zur Vermeidung langer Wartezeiten wird bei starkem Zulauf höchstens ein Gegenstand je Besucher repariert. Für jeden weiteren Gegenstand stellt sich der Besucher wieder hinten in der Reihe an. Besucher die nicht mit der obigen Hausordnung einverstanden sind oder sich daran halten, werden gebeten die Veranstaltung nun wieder zu verlassen.   Danke für Euer Verständnis